Rückblick auf die Welt-Kontinenz-Woche 2022

Vom 20. bis 26. Juni 2022 fand die 14. Welt-Kontinenz-Woche statt. Weltweit wurden über die nationalen Organisationen über eine Vielzahl von Veranstaltungen verschiedene Schwerpunktthemen in den Vordergrund gerückt. Die Welt-Kontinenz-Woche ist eine jährliche Initiative, die vom Weltverband der Inkontinenzpatienten (WFIP) gemeinsam und der International Continence Society (ICS) ausgerichtet wird.

Die weltweite Aktionswoche klärt über Behandlung und Therapie von Inkontinenz auf. Hierbei können sich Betroffene, Angehörige sowie medizinisches Personal im Rahmen der nationalen Veranstaltungen über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten informieren. Gerade für Betroffene ist das Wissen über konkrete Heilungschancen nämlich der erste Schritt, um die Lebensqualität wieder zu verbessern, die oftmals stark unter ihrer Erkrankung leiden.

Ein Ziel der Welt-Kontinenz-Woche ist hierbei präventiv zu wirken, Bewusstsein zu schaffen, Aufklärung zu betreiben und beratend zur Seite stehen. Dass es hierfür einen sehr großen Bedarf gibt, zeigt schon allein die Tatsache, dass alleine beispielsweise in Deutschland ca. 10 Millionen Menschen an Inkontinenz leiden, was sie zu einer Volkskrankheit macht.

Weitere Informationen zur Welt-Kontinenz-Woche finden Sie unter (nur in Englisch verfügbar):
https://wfipp.org/world-continence-week-2022/

Bildquelle: geralt (Gerd Altmann) / pixabay.com